Unser Gästebuch

Kommentare: 214
  • #214

    Freddy (Donnerstag, 25 Mai 2017 20:59)

    Nach dieser massiven „Körper Attacke“ war ich die nächsten 10 Tage nicht im Stande, kräftemäßig weiterzufahren. Wir blieben bei unseren Freunden Carmen und Arno in Musina, die mich dankenswerterweise wieder „aufpäppelten“. In der Zwischenzeit sind wir in Springbok, das liegt im Westen von Südafrika, etwa 120 Km südlich von der Grenze nach Namibia. Mir geht es soweit wieder gut und wir wollen am Di. 30.5. nach Namibia einreisen. Was wir in der Zwischenzeit so erlebten siehe Reisebericht Südafrika Teil 1…Teil 2 folgt in Kürze. Euch beiden alles Gute…

  • #213

    Klaus + Elli (Freitag, 19 Mai 2017 11:54)

    Hallo Rita, Hallo Freddy, wir warten darauf, mitgeteilt zu bekommen, wie es nach dem eingetretenen Ernstfall weitergeht? Wenn ihr Verbindung haben solltet, lasst uns bitte nicht im Ungewissen...

  • #212

    Freddy (Donnerstag, 27 April 2017 11:27)

    Der Ernstfall ist eingetreten.
    Erstmal herzlichen Dank für die lieben und netten Geburtstagsgrüße, die mich mit sehr großer Freude erreicht haben. Wir stehen auf einer Farm unter einem Baobab bei unserem Freund Arno, er ist auf einer Jagd-Farm „German Bucher (Metzger). Ich hätte euch gerne am nächsten Tag berichtet, aber es ging nicht mehr. Der Ernstfall ist eingetreten.
    In der Nacht zu meinem Geburtstag bekam ich sehr starke Kopfschmerzen und Fieber. Nahm gleich Tabletten und war sehr froh, dass sich am frühen Morgen fast alles wieder gelegt hat, denn ich wurde schon letztes Jahr zum Giraffen Catching mit Heli eingeladen und das viel genau auf mein Geburtstag. Morgens um 5°°Uhr fuhren wir los und das Fangen der Giraffen begann um 7°°Uhr. Ich flog gleich mit dem Heli mit, dabei der Tierarzt mit dem Betäubungsgewehr. Nach 10 Min. fanden wir eine Gruppe Giraffen…positions Durchgabe und die Bodentruppe folgte. Mein Pilot, ein 21 Jähriger, ein total verrückter Heliflieger, der anscheinend nur Kerosin im Blut hat. Über dem Busch In 20!!! Meter Höhe legte er sich um 90° zu Seite, zog den Heli senkrecht in die Höhe…blieb stehen…flog Rückwärts, dann ging‘s senkrecht wieder ab in die Tiefe. Der Pilot fragte immer wieder ob bei mir alles in Ordnung sei…ich zeigte ihm jedes Mal den Daumen. Ich kann euch bestätigen, Achterbahn ist dagegen Kinderkarussell. Zwei Giraffen wurden eingefangen, danach um 10°°Uhr war Schluss. Es wurde zu heiß für den Stress der Tiere. Wir waren gegen Mittag Daheim und meine Kopfschmerzen und Fieber nahmen zu. Der Buschdoktor und Besitzer der Farm machte den ersten Bluttest mit unseren Teststreifen, „Malaria negativ“. Wir fuhren in das nächste Hospital…“Malaria negativ“. Nach zwei Stunden kam der Zusammenbruch. Da reagierte Arno sofort, rief den Arzt im Krankenhaus an, der sich mit einem Malaria Spezialist in Polokwane. In Verbindung setzte. Nach 3 Stunden lag ich in der Notaufnahme. Labor Blutuntersuchung „Malaria positiv“. Was dann mit mir in vier Tagen passierte, wünschte ich nicht mal meinem schlimmsten Feinde. Danach konnte ich das Hospital im Rollstuhl, zitternd und schwach, verlassen. Zwei Tage später ins Hospital und ich hätte diese Zeilen nicht mehr geschrieben. Ich danke Gott und all denjenigen, die mir das Leben retteten.

  • #211

    ursula bezner (Donnerstag, 20 April 2017 11:33)

    lieber freddy, HAPPY BIRTHDAY ALLES GUTE, du lieber jung gebliebener ....ziger.freue dich an jeden tag den du zusammen mit deiner rita verbringen darfst, an der schönen gottes natur mit guter gessundheit.ich weis, dass du mit grosser dankbarkeit erleben kannst.bringt wieder so tolles filmmaterial mit,dass wir wieder in den genuss kommen mit euch nterwegs zu sein. lieber freddy, wenn du heute unter deinem BAOBAB sitzt, bin ich überzeugt,dass werner dir auf die schulter klopft:sagt: hast alles recht gemacht freddy"auf ein spontanes telefonat und ein gesundes wiedersehen freut sich mächtig eure "ÄLTERE" freundin ursel.

  • #210

    Klaus + Elli (Donnerstag, 20 April 2017 09:43)

    Lieber Freddy, zu Deinem runden Geburtstag gratulieren Dir ganz herzlich
    Deine alten Freunde aus der Heimat Klaisle und Elli
    Aus der Ferne stossen wir gedanklich mit Dir an, in Gedanken sind wir bei Dir...PROST !!!
    Auf Euren Weiterweg alles, alles GUTE und viel GESUNDHEIT.

  • #209

    Gigi & Günes (Donnerstag, 20 April 2017 09:14)

    Hallo Freddy.
    Alles Gute zum Geburtstag wünscht Dir, die Hohenecker.

  • #208

    Rita und Günter (Donnerstag, 20 April 2017 08:55)

    Lieber Freddy.
    Es ist soweit !!!! Die magische *7* steht nun vorne und dazu gratulieren wir GANZ HERZLICH. Wir hoffen, du hast einen schönen BAOBAB gefunden, wo du heute drunter liegen- und dein reiches Leben reflektieren kannst. Wir sind sicher, du schaust dankbar in den Himmel, dass du gerade "dieses" Leben in Gesundheit und körperlicher Fitness erleben kannst. Wir wünschen dir und Rita noch viele schöne Reisen in eurem geliebten Afrika, nur schöne Erlebnisse und Begegnungen und freuen uns auf unser Wiedersehen im Sommer. Jetzt geniesst diesen besonderen Tag erstmal: HAPPY BIRTHDAY !!! LG eure Bäbäles

  • #207

    Klaus + Elli (Dienstag, 18 April 2017 13:39)

    Hallo Rita und Freddy, vielen Dank für Euren Telefonanruf an Ostern. Leider waren wir nicht da und ein Rückruf ist schwierig. Dennoch, in Gedanken sind wir ständig bei Euch, besonders heute in 2 Tagen...
    Gruß Klaus + Elli

  • #206

    cara ampuh mengatasi jantung berdebar debar (Freitag, 10 Februar 2017 08:35)

    I can feel that the articles contained in this blog is so interesting. I also get a variety informasin, thanks.

  • #205

    Klaus und Elli (Mittwoch, 08 Februar 2017 15:04)

    Danke Rita und Freddy für Euren ersten Bericht im Jahre 2017. Eure Schilderungen wie immer hochinteressant und wer, so wie ich, schon ein paar mal in dieser Gegend war, wird natürlich ganz besonders inspiriert und angesprochen. Wir sind gespannt auf Eure nächsten Berichte.
    Liebe Grüße von Elli und Klaus

  • #204

    Beate (Freitag, 27 Januar 2017 08:32)

    Ihr seid mir gestern unübersehbar auf der Mandume Ndemufayo entgegen gekommen, da ich eure webpage schon kannte war es schön euch auf Pad zu sehen - habt eine geniale Tour!Liebe Grüße aus Windhoek, Beate

  • #203

    Freddy (Donnerstag, 12 Januar 2017 14:08)

    Liebe Renate, lieber Herbert, danke für eure lieben Wünsche, reist weiterhin mit uns mit, wenn es bei uns am 20.1.17 wieder in Namibia weitergeht.
    Sonnige Grüße
    Rita und Freddy

  • #202

    Herbert und Renate Manger (Mittwoch, 11 Januar 2017 20:57)

    Liebe Rita, lieber Freddy,
    wir haben uns sehr gefreut über die ersten fünf Teile Eurer Weltreise. Das war einfach klasse, was wir da zu sehen und zu hören bekommen haben, auch und gerade die Schwierigkeiten, die es zu meistern gilt. Respekt für Euer gelungenes Projekt "Weltreise"!
    Wir wünschen Euch für das kommende Jahr Gottes Segen und Bewahrung. Wenn ihr mal gute christliche Predigten hören wollt: www.sermon-online.de.
    Herzliche Grüße!
    Herbert und Renate Manger

  • #201

    Freddy (Freitag, 16 Dezember 2016 10:56)

    Sorry…liebe Freunde und „Mitreisende“ es hat mit unserer angekündigten DVD Teil 6…, zu bestellen ab 15.12. 16 …über „ USA, Kanada und Alaska“ leider aus technischen Gründen und Lieferverzögerungen vor Weihnachten nicht mehr geklappt. Zwischen Weihnachten und Neujahr nehmen wir gerne in unserem DVD Shop, die Teil 6 Bestellungen auf, die dann in Woche 2 zugesendet werden.

    Eure „Mitreise“ und die Anteilnahme an unseren Reiseerlebnissen, die wir ständig erfahren dürfen, geben uns Kraft, Mut und Selbstvertrauen für weitere Abenteuer, worüber wir nicht nur dankbar sind, sondern uns mit euch verbunden fühlen.

    Einen herzlichen Dank für eure Besuche auf unserer Website, ein Dank an die Ludwigsburger Kreiszeitung, die über unsere Reisen und über unsere Film-Vortragsabende berichten und informieren.

    Euch allen ein, frohes, friedvolles und besinnliches Weihnachten, kommt gut rein ins neue Jahr, reist weiterhin mit uns mit und bleibt gesund…freuen uns auf ein Wiedersehen…

    Sonnige Grüße

    Eure Rita und Freddy

  • #200

    Freddy (Freitag, 09 Dezember 2016 22:03)

    Hi Christian, mit deiner Feststellung, dass Fahrten abseits der normalen Straßen auch mit einem Alkoven Fahrzeug möglich sind, da gebe ich dir absolut recht, vor allem dass es nicht am Aufbau liegt sondern am Fahrgestell. (Habe selbst am Anfang unserer Reisen einen „Nasenbär“ gefahren und tolle Reisen unternommen, auch auf Pisten)
    Dass sich aber meine Aussage im Film auf unsere Weltreise durch die Schlammhölle in Kamerun bezogen hat, davon war im Kommentar des Regisseurs nichts zu hören und meine vorherige Erzählung wurde einfach gekappt.
    (Siehe unser Film – Trailer durch die Schlammhölle). Da wäre ich auch durchgekommen wenn ich einen Alkoven-Aufbau gehabt hätte, aber nur auf Basis eines 4x4 „Baustellenfahrzeuges“.
    Meine Stellungsnahme zu diesem Film habe ich im „Promobil-Forum“ ausführlich dargestellt.
    Alkoven sind doch tolle Reise-Fahrzeuge mit und ohne Allrad, haben andere Vorteile, sind teilweise wesentlich komfortabler, leichter zu Fahren und gemütlicher ausgebaut als unser Moula Moula .
    Wir haben eben den anderen Vorteil, dass wir uns dafür im Outback mit LKW-Allrad doch etwas weiter hinaus wagen können. Jeder auf seine Art. Aber eines haben wir doch alle gemeinsam: Wir lieben die Reise-Beweglichkeit, das Abenteuer und die Freiheit in der Natur.
    Wir haben viele Freunde, die mit ihrem Camper die erstaunlichsten Reisen ohne Allrad gemeistert haben und uns immer wieder freuen sie auch unterwegs zu treffen, um miteinander über das Erlebte zu plaudern.
    Sorry wenn wir dem einen oder anderen zu nahe getreten sind .. es ist und war nie unsere Absicht.
    Hat man einmal die „Filmaufnahmen und Rechte“ einem Sender freigegeben und unterschrieben,, ist man ausgeliefert. Hätte ich im Vorfeld besser wissen müssen....
    Nach unserem Ermessen haben wir fast alles richtig gemacht … nur zum Schluss saßen wir allerdings im falschen Film…
    „Wir lieben Reisen, Abenteuer, Filmen und am wichtigsten die MENSCHEN“.
    Sonnige Grüße und Vorfreude auf den 3. Advent… das wünschen wir euch allen
    Rita und Freddy

  • #199

    Christian (Freitag, 09 Dezember 2016 20:48)

    Hallo, sehe gerade die Sendung auf 3sat über das Reisen mit Wohnmobil, in der Ihr und Euer Gefährt auch vorkommt. Sehr schön gemacht, das Ganze, wie ich finde.
    Allerdings kann ich die Aussage von Freddy, dass man mit Alkovenmobilen nicht abseits asphaltierter Straßen unterwegs sein kann. Nun, das ist in erstee Linie eine Frage des Fahrgestells und nicht des Aufbaus. Ich war in diesem Jahr knapp 5 Monate mit einem Mercedes Vario mit Allrad, Sperren und Untersetzung, und einer Wattiefe von 90cm (nach baulichen Ergänzungen) mit einer Alkovenkabine von Woelcke auf Island unterwegs, Selbstverständlich waren wir auch im Hochland, etwa auf der F88 oder der F910 westlich der Askja, der Sprengisandur oder der Kjölur oder der Kaldidalur.
    Ein Alkoven steht dem absolut nicht entgegen.
    In diesem Sinne weiterhin gute Fahrt und immer eine Handbreit Luft unterm Differential.
    Grüße
    Christian

  • #198

    Freddy (Mittwoch, 23 November 2016 11:37)

    Liebe Heidi,
    herzlichen Dank für deine netten Worte. Es ist für uns immer eine große Freude, Gäste und Besucher unserer Filmvorträge auf die große Reise um die Welt mitnehmen zu dürfen.
    Dir und dem LFC alles Gute… bis irgendwann… wieder gerne….
    Sonnige Grüße
    Rita und Freddy

  • #197

    Heidi (Mittwoch, 23 November 2016 09:26)

    Lieber Freddy, liebe Rita,
    nochmals hier ein großes Dankeschön für euren wunderbaren Filmabend gestern im LFC.
    Diese unbändige Abenteuerlust von euch beiden ist ein Freude anzusehen.
    Ein bisschen erinnert ihr mich an Tom Sawyer und Huckleberry Finn.
    Bis bald und euch alles Erdenkliche Gute weiterhin.
    Eure Heidi

  • #196

    Tamara (Montag, 14 November 2016 23:09)

    Liebe Rita, lieber Freddy,
    es ist so schön, sich Eure Videos anzusehen und Eure Stimmen zu hören.
    Mit vielen lieben Grüssen aus Samara von Tamara

  • #195

    Freddy (Montag, 07 November 2016 12:51)

    Hi liebe Michaela, wir werden den Film „USA, Kanada, Alaska“ nächstes Jahr ab September wieder in Besigheim, Backnang und andere Orte vortragen. Leider nicht mehr dieses Jahr. Neue Termine werde ich hier auf unserer Website bis Ende des Jahres eintragen.
    Ab Mitte nächsten Monat gibt es diesen Film dann auch auf DVD in unserem „DVD-Shop“.
    Sonnige Grüße
    Freddy

  • #194

    Michi (Sonntag, 06 November 2016 18:06)

    Hallo familie Reck....

    leider kann ich am 14.11. Ihren tollen Vortrag in Ludwigsburg nicht sehen...gibt es wie in den Jahren davor auch noch andere Möglichkeiten, Sie vielleicht in einem Nachbarort zu treffen, um Ihren Vortrag anschauen zu können .

    lieben Dank für eine Rückinfo
    Michaela

  • #193

    Freddy (Dienstag, 01 November 2016 19:25)

    Hallo liebe Ulrike und Gerhard
    Danke für das „leider zu kurze Gespräch“ bei unserem Filmvortrag. Da wir ja nicht weit voneinander entfernt sind, könnten wir uns ja mal über euer Vorhaben „Weltreise“ sehr gerne unterhalten.
    Vorab zur Unterstellung von Reisemobilen Weltweit: Geht mal auf die Website:
    Langzeitparken in Afrika und Weltweit. http://www.dt800.de/parken-in-afrika/index.html
    In Namibia haben wir gerade unseren Moula Moula auf der „Ondekaremba“ Farm.
    Sie ist vom Flughafen Windhoek kommend in Richtung Windhoek auf der rechten Seite ca. 9 Km entfernt. Genauere Adresse von „Elitours“ gebe ich Euch per Mail oder am liebsten bei einem Unterhaltungsabend. Gerade stehe ich noch unter Zeitdruck für unsere nächste Filmpremiere „USA, Kanada, Alaska“ in 2 Wochen am Mo.14.11. Beginn 20°°Uhr im Festsaal der Waldorfschule in LB- Fröbelstr. Vielleicht sehen wir uns? Danach noch eine Woche auf der Messe in Leipzig dann haben wir "Luft"
    Hier meine E-Mail: ontour@reckfilm.de
    Sonnige Grüße aus Neckarweihingen
    Rita und Freddy

  • #192

    Ulrike und Gerhard (Samstag, 29 Oktober 2016 19:57)

    Liebe Familie Reck,

    wir freuen uns, Sie bei der Filmpräsentation am 24.10.16 nun auch persönlich kennen gelernt zu haben, nachdem wir Ihre DVDs schon mit viel Fernweh gesehen hatten. Mit unserem kürzlich gekauften Iveco haben wir zukünftig auch längere Touren in verschiedenen Kontinenten geplant.

    Wir sind absolut begeistert von Ihrer Art zu reisen und hätten natürlich auch viele Fragen, zum Beispiel vor unserer Marokko-Reise im nächsten Jahr. Wie wir Ihnen schon gesagt haben, sind wir auch an Adressen interessiert, wo wir in Afrika oder Amerika unser Wohnmobil mal einige Wochen sicher stehen lassen können. Dürfen wir da mal auf Sie zukommen?

    Herzliche Grüße
    Ulrike und Gerhard Ruf

  • #191

    Anja (Sonntag, 23 Oktober 2016)

    Hallo ihr Lieben!
    Verfolge eure Weltreise nun schon seit längerem und bin froh und gespannt, dass es 2017 weitergeht! Vielen Dank, dass ihr uns an euren Erfahrungen teilhaben lasst.
    Wünsche euch auch weiterhin eine gute und sichere Reise!
    Liebe Grüße, Anja

  • #190

    Grenzenlos (Dienstag, 11 Oktober 2016 08:00)

    Hallo,
    Glückwunsch zu den Super Seiten. Absolut Interessant!
    Wünschen noch viele weitere herrliche Touren.
    LG, Wi + Gi grenzenlos

  • #189

    Freddy (Mittwoch, 18 Mai 2016 06:19)

    Danke für die lieben eingetragenen Grüße und die vielen E-Mails, auch über Facebook. Auf unserer Reise durch Südafrika sind wir öfter vom Internet abgeschlossen und können von daher nicht immer kurzfristig antworten. Weiterhin freuen wir uns auf eure „Mitreise“ auf unserer Web-Site.
    Sonnige Grüße aus dem Zululand.
    Rita und Freddy

  • #188

    Dennis (Mittwoch, 11 Mai 2016 15:55)

    Schöne Homepage... keine Ahnung, wie ich hierhergekommen bin, aber es ist wirklich gelungen! :-)

  • #187

    Concordlertoni (Sonntag, 24 April 2016 11:53)

    Nachträglich alles gute zum Geburtstag,passt auf euch auf und kommt gesund wieder!

  • #186

    Elli und Klaus (Mittwoch, 20 April 2016 14:15)

    Hi Freddy, herzliche Glückwünsche zum Geburtstag und weiterhin gute Fahrt mit tollen Erlebnissen.

  • #185

    Gigi und Güne (Mittwoch, 20 April 2016 10:26)

    Hi Freddy.
    Alter Mann, alles gute zum Geburtstag komm wieder heil in NKW an.

    Es Grüsst Hoheneck.

  • #184

    Detlef Sauter (Mittwoch, 20 April 2016 09:47)

    Guten Morgen lieber Freddy,

    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Glück, Gesundheit und das alle deine Wünsche in Erfüllung gehen.

    LG Detlef

  • #183

    Elvira (Montag, 28 März 2016 12:22)

    Hallo Rita und Freddy,
    jetzt hab ich Eure neuesten Berichte gelesen/angeschaut. Nun ist es mir auch klar, dass viele Aufnahmen mit einem "Kameraflieger" aufgenommen sind. Auch den Kurztrailer von dem Park mit dem tollen Swimmingpool hab ich gesehen. Das ist ja traumhaft, so läßt es sich leben. Ich wünsche Euch weiterhin viel Glück und Gesundheit bei Eurer Reise. Ich bin wie immer dabei, auch wenn nur hier über Eure Berichte! Liebe Grüße aus NKW Elvira

  • #182

    Alex und Stephanie mir Baghira und Rocky (Montag, 28 März 2016 12:17)

    Hallo Moin moin und Servus aus dem hohen Norden...
    Ihr seid super...seid ein paar Wochen erst kenne ich eure Seiten und das was dazugehört...durch den Internetkontakt zu vielen anderen Langzeitreisenden haben wir natürlich auch EUCH gefunden...Top...
    Wir habens ganz frisch...wir sind quasi fast Neulinge...Ja sind wir...zwar locker leichte Camping Erfahrung auf Normalo Art...ein Urlaub mit geliehenem Kastenwagen(Globescout) über 3 Wochen...und die Entscheidung während dieser Tour...auf Zeit auszusteigen!!! war geboren...
    Aus einem Spruch wurde ERNST...und die Suche nach dem 1 eigenen "richtigen" Mobil begann...Lange Rede kurzer tiefer Sinn...wir haben was gefunden mit dem wir in die erste Tour starten können...Ein Fendtmobil...Ducato...leider kein Off und kein Allrad..aber bestens ausgebaut für uns 4(kleinere Hündin..."etwas "größerer Rüde ;-)...R.I.P Simba...hübsches Tier...
    Wir sind soooooooo voller Vorfreude...und nach harten Jahren...vielen Hürden des zusammenhaltens und des letztendlich "überlebens"(Drogen, Alkohol---bei mir)...belohnen wir uns mit dem wichtigsten für UNS..mit ZEIT!!!!! Gesundfheit haben wir im Gepäck...Ballast abgworfen...ein wenig wird noch gearbeitet....der Sommer durch noch...und am 15.11 starten wir mit einer, na ja für Uns großen-kleinen Welttour...die "BrimBramBroriumTour" im Oedddlmobil...inspiriert von solchen tollen Menschen wie Euch....gehts erstmal nach Spanien,Portugal usw...hoch nach GB(Irland etc.) und ggf. Skandinavien...Island wäre ein Traum...aber ich glaube ohne ein Vecihle con Woelcke...geht da nix ;-)
    Auch auf die sind wir im Zusammenhang mit euch unter anderem gekommen...bzw. ich habe n paar Tage vorher auf Sylt einen rumfahren sehen...Ganz grossartiger Kram ;-)
    Ach ja...ich könnte noch ewig weiterschreiben....diese Seite ist momentan online...ebenso sind wir auf FB....
    https://www.facebook.com/thefightbeginsinyourbrain/
    eine eigene Seite kommt dann noch zur Tour...

    Also...was ich /wir eigentlich sagen wollten... DANKE für diese Inspiration...und wer weiß....bis bald....Passt auf euch auf...und genießt SA...ich war vor vielen Jahren da....namibia,botswana,zambia,zimbabwe,malawi....Tolles Land....Love it....das Leben ist schön...
    Macht es gut.....Wir 4

  • #181

    Freddy (Dienstag, 22 März 2016 17:56)

    Hi Eva & Nick, danke, schön dass wir euch getroffen haben und kommen gerne bei euch kurz vorbei. Wir melden uns wenn wir in der Nähe sind. Bis dahin sonnige Grüße
    Rita und Freddy

  • #180

    Freddy (Donnerstag, 17 März 2016 12:25)

    Hi lieber Wolfgang, danke für deine lieben Grüße..."Mitreisende" der ersten Stunde wie dich, vergißt man nicht. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute, Gesundheit und viel Freude an unseren Bildern und Berichten. Ab Anfang August sind wir wieder in LB...
    Bis dahin
    sonnige Grüße aus Südafrika
    Rita und Freddy

  • #179

    Eva & Nick (Montag, 14 März 2016 15:52)

    Hallo Rita & Freddy
    Wir haben uns so gefreut Euch in Plettenberg kennenzulernen. Eine schöne Bereicherung und Inspiration für unsere Reise, dass man nach so vielen Jahren auf der Strasse immer noch so viel Spass daran habt. Falls Ihr in den nächsten Tagen/Wochen in Cape Town seit, meldet euch doch. Wir haben unseren Camper gegen ein kleines Haus im Viertel Bo Kaap eingetauscht.
    Meine Email ist nicholaspcrawshaw@gmail.com oder per whatsapp 0027722659342
    Liebe Grüsse
    Eva & Nick

  • #178

    Schütz, Wolfgang (Freitag, 04 März 2016 13:41)

    Liebe Frau Reck, hallo Freddy,
    erinnert Ihr euch noch an mich von der LB-Oststadt? Nach langer schwerer Krankheit geht es mir wieder besser.
    Für euren neuen Trip in SA wünsche ich euch nur das Beste und bleibt gesund. Ich freue mich sehr auf eure Reiseberichte. Alles Gute und lb. Grüße
    Wolfgang Schütz

  • #177

    Helga und Michael (Dienstag, 01 März 2016 19:22)

    Hallo Freddy, vielen vielen Dank für Deine ausführlichen Beiträge. Nun sind uns die Dinge viel klarer geworden. Insbesondere Eure positiven Erfahrungen mit dem Hund über Land und Grenzen haben uns überrascht. Wir hätten dabei schon auch mit Beamtenwillkür etc. gerechnet. Aber Ihr seid ja mit Hund aus Südafrika ausgereist und später auch wieder über Land eingereist... Das hatten wir uns extrem kritisch vorgestellt. Inzwischen haben wir auch Eure 5 Reise DVDs erhalten und verfolgen voller Begeisterung Eure ehemalige Reiseroute. Vielen Dank, dass Du dir die Zeit für Deine Antwort genommen hast!!!

  • #176

    Freddy (Dienstag, 01 März 2016 05:39)

    Zu unserer Reise mit unserem Hund Simba über Land:
    Fährt man mit dem Fahrzeug von Deutschland nach Afrika, wie in unserem Fall, interessierte man sich bis Marokko nicht um unseren Simba. Fährt man weiter nach Süden (zurzeit nicht zu empfehlen) geht man vor dem nächsten Grenzübergang in eine größere Stadt zu einem Veterinär. Zeigt ihm den Hundeausweis und den Impfpass. Oft ist das so, dass der Tierarzt den Hund nicht einmal sehen will, er stellt ein „Gesundheits- Zertifikat“ aus… und man bezahlt ca. 10.- bis 15.-€. Mit diesem Zertifikat geht man dann an ein Staatliches Veterinäramt dem sogenannten „Department of Agriculture, forestry and fisheries (Ministerium für Landwirtschaft) das Nächstliegende Amt erfährt man dann sicherlich vom Veterinär. Diese Prozedur ist am Anfang etwas lästig, aber nach dem 3. Grenzübergang wird’s dann zur Routine. In den ganzen Südafrikanischen Ländern war es kein Problem mit unserem Hund zu reisen …über Land gibt es auch keine Quarantäne.
    Der Vorteil mit einem Hund zu Reisen, sorry…ich meine jetzt nicht die lieben Schoßhündchen, ist natürlich der Sicherheits-Aspekt. Unser Simba (Ein Rhodesian Ridgeback) hat so manches Mal, bei freien Übernachtungen dunkle Gestalten vertrieben.
    Ein anderer, ganz menschlicher Vorgang war bei uns… wir konnten im Fahrzeug weder laut diskutieren noch streiten… wurde unsere Diskussion zu heftig, stand Simba traurig , mit Schlappohren an der Türe und wollte einfach nur raus… unsere „Streitdiskussion“ hat sich somit erledigt…“braver Simba“
    Nachteile mit einem Hund zu reisen, vor allem in Südafrika:
    Man darf mit Hund in keine National Parks…
    In keine Natur Reservate…
    In keine Busse und Züge….oft sind auch Campingplätze mit Hund tabu..
    Flüge von einem Kontinent zum anderen waren mit unserem Simba nicht nur stressig, sondern auch kostenaufwendig. Man benötigt eine „flugtaugliche“ Hundebox,… wohin damit nach dem Flug? Beim nächsten Flug brauche ich sie ja wieder? Simba kostete, im Frachtraum, mehr wie wir beide zusammen. Z.B. Von Kanada nach Thailand: wir beide 1900.-€ unser Simba in der Box im Frachtraum 2650.-€
    Diesen Flieger mit 380 Passagiere an Bord… haben wir 20 Minuten gestoppt, weil wir nicht wussten und auch keine Bestätigung vom Kapitän bekommen haben, ob Simba nun im Frachtraum untergebracht ist, die Klimaanlage eingeschaltet ist oder ob er noch im Gelände steht. Wir wollten aussteigen.
    Wie gesagt, nach 20 Minuten hieß es: Hund an Bord… der Flug konnte beginnen
    Heute reisen wir anders… ohne Hund…können in Tierreservate und müssen eben auf unsere Sicherheit mehr achten, aber nach acht Jahren um die Welt sammelt man so seine Erfahrungen…nun sind wir freier…
    Fazit: Würden wir nach all unseren Erfahrungen, was das Reisen mit Hund betrifft, heute vor derselben Situation wie vor der Weltreise stehen, so würden wir uns zu 100% wieder für unseren treuen Begleiter Simba entscheiden.
    Aber bedenkt:
    Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen.
    Conrad Lorenz Verhaltensforscher

  • #175

    Freddy (Montag, 29 Februar 2016 21:39)

    Hi Helga und Michael, sorry dass meine ausführliche Antwort auf eure Frage: „Reisen mit Hund“ etwas länger gedauert hat. Es liegt uns auch viel am Herzen und in einer Verantwortung gegenüber einem Hund, dass wir unsere Erfahrungen mit gutem Gewissen weitergeben können.

    Der Import von Katzen und Hunden nach Südafrika

    Cat permit · Dog permit · South Africa
    Ob ma nach Südafrika reist, um Urlaub zu machen, oder um auszuwandern und hierbei die Katze oder den Hund mitnehmen möchte, benötigt man eine sog. Veterinary Import Permit (tierärztliche Einführungsgenehmigung).
    Das hierfür erforderliche Antragsformular ist vom Department of Agriculture, forestry and fisheries (Ministerium für Landwirtschaft) zu erhalten. ( In jeder größeren Stadt). Die Ausstellung der Veterinary Import Permit dauert etwa eine Woche, ab dem Zeitpunkt zu welchem bei dem Department of Agriculture ein Zahlungsnachweise über die Kosten der beantragten Genehmigung eingegangen ist, andernfalls wird der Antrag nicht bearbeitet.

    Ausser der Veterinary Import Permit wird desweiteren das Orignal eines sog. Veterinary Health Certificate (tierärztliches Gesundheitszeugnis) benötigt, sowie, abhängig von unterschiedlichen Gründen, weitere Dokumente, wie beispielsweise ein Nachweis über die Tollwutimpfung oder Schadloshaltungserklärung.

    Die Katze oder der Hund müssen desweiteren mit einem Chip versehen sein, welcher mit einem ISO 11784 oder ISO 11785 Scanner lesbar ist. Eine Tattoowierung der Tiere wird nicht als ausreichend akzeptiert.

    Das Original Veterinary Health Certificate muss durch einen Tierarzt ausgefüllt werden, welcher durch die Tierärztekammer hierzu authorisiert ist. Das Veterinary Health Certificate darf frühestens 10 Tage vor dem Abflug ausgefüllt werden und muss in englischer Sprache sein.

    Für alle Katzen und Hunde, die importiert werden sollen, ist eine gültige Tollwutimpfung erforderlich. Diese darf nicht älter als 12 Monate sein und falls es sich um die erste Tollwutimpfung handelt, auch nicht weniger als 30 Tage vor der Einreise erfolgt sein. Von dieser Impfplicht gibt es einige Ausnahmen für Tiere, welche aus Australien, Neuseeland, dem Vereinigten Königreich von Großbritannien oder Nordirland eingeführt werden. Für diese Tiere ist die Tollwutimpfung keine Voraussetzung. Des Weiteren wird die Tollwutimpfung auch nicht für Welpen oder Kätzchen verlangt, die jünger als 3 Monate sind, sofern das Muttertier die Tollwutimpfung mehr als 30 Tage und weniger als 12 Monate vor der Geburt der Welpen oder Kätzchen erhalten hat. Nach der Ankunft in Südafrika und dem erreichten Alter von 3 Monaten ist die Tollwutimpfung durchzuführen.

    Hinsichtlich der Quarantäne oder dem Bluttest gibt es Unterschiede zwischen Katzen und Hunden.

    Katzen werden nach der Ankunft in Südafrika nicht routinemäßig in Qurantäne gebracht. Dies erfolgt nur, wenn die Originale der Veterinary Import Permit und des Veterinary Health Certificates zum Zeitpunkt der Einreise nicht vorhanden sind. Diese Regelung gilt auch für Hunde.

    Daneben gibt es für Hunde eine Quarantänepflicht über einen Zeitraum von 14 Tage. Ob die Pflicht besteht hängt von dem Ursprungsland des Hundes ab. Es existiert eine Liste, in welcher alle Ursprungsländer gelistet sind, die keiner Quarantänepflicht unterliegen. Sofern die Quarantäne erforderlich ist, muss der Tierhalter zunächst eine Schadloshaltungserklärung abgeben.
    Für den Import von Hunden ist des Weiteren ein Bluttest erforderlich, um nachzuweisen, dass das Tier an keiner der folgenden Krankheiten leidet:
    Brucella canis
    Trypanosoma evansi
    Babesia gibsoni
    Dirofilaria immitis
    Leishmania
    Der Tierhalter hat ferner zu beachten, dass der Import von Tieren nur über bestimmte Flughäfen möglich ist: OR Tambo (Johannesburg), Internationaler Flughafen in Kapstadt, Internationaler Flughafen in Durban. Sofern das Tier aus einem Land importiert wird, für welches die Quarantänepflicht gilt, ist es nicht möglich über den Internationalen Flughafen in Durban einzureisen.
    Aufgrund dieser ganzen Regelungen, ist es wichtig Vorbereitungen zu treffen, falls man die Katze oder den Hund mit nach Südafrika bringen und keine Schwierigkeiten am Einreiseflughafen haben möchte.
    Das sind die Bestimmungen, wenn man mit Hund oder Katze, mit dem Flugzeug nach Afrika reisen möchte.
    Weitere Erfahrung: siehe im nächste Eintrag....

  • #174

    Henrik (Sonntag, 21 Februar 2016 16:17)

    Hallo Ihr Lieben!
    Es freut mich zu lesen, daß die Bande wieder vereint ist, und Ihr im gewohnten Bett schlafen könnt. Die ersten Bilder aus Port Lisbeth sehen je schon vielversprechend aus. Wir selbst sitzen auf gepackten Koffern und werden am 25. Februar in Cape Town ankommen. Dann juckeln wir mal gemütlich in Eure Richtung und es wäre toll, wenn wir uns dann tatsächlich irgendwo treffen könnten. Das letzte mal war ja sprichwörtlich am entgegengesetzten Ende der Welt, am Fuße des Barðabunga Vulkans

  • #173

    Helga und Michael (Sonntag, 21 Februar 2016 15:22)

    Hallo Rita und Freddy, wir haben Eure Seite mit all den faszinierenden Informationen entdeckt und fragen uns ganz besonders wie es denn mit Eurem Simba auf der Reise über all die Grenzen in Afrika gelaufen ist. Wir wollen unseren Hund auch ins südl. Afrika mitnehmen und planen Südafrika, Botswana, Namibia, Zambia, Malawi, Tansania.... Wie waren denn Eure Erfahrungen an den Grenzen mit Hund?? Vielleicht findet Ihr die Zeit um zu antworten, für jede Info sind wir sehr dankbar!!!
    Alles Gute weiterhin Helga und Michael

  • #172

    Klaus (Samstag, 20 Februar 2016 21:18)

    Hi Freddy und Rita, hat alles geklappt mit der Abholung von Moula-Moula?

  • #171

    Freddy (Donnerstag, 11 Februar 2016 07:29)

    Hi Conny & Tommy... danke für euren Eintrag in unser Gästebuch. Heute holen wir unseren Moula Moula aus dem Hafen von Port Elisabeth, fahren entlang der Garden Route und werden dann ca. Anfang April nach Botswana reisen. Bleiben in Kontakt, wäre schön mit euch am Lagerfeuer...irgendwann...irgendwo...zu plaudern...weiterhin euch alles Gute...Rita & Freddy

  • #170

    Freddy (Donnerstag, 11 Februar 2016 07:07)

    Hi Conny & Frank
    Danke für eure „Mitreise“.
    Eure Fragen haben uns schon länger beschäftigt und wir haben dazu jetzt die Antwort gefunden: Unser Lebenstraum Weltreise geht weiter…Wir sind gerade in Port Elisabeth und werden heute unseren Moula Moula aus dem Hafen holen. Die ersten drei Monate bleiben wir in Südafrika, fahren dann über Botswana nach Namibia, wo wir Anfang August bei Freunden unser Fahrzeug unterbringen. Auf der Caravan-Messe, Ende August in Düsseldorf, zeigen wir dann in Halle 13 auf dem Stand der Fa. Lilie, Filmausschnitte unserer Reiseerlebnisse. Einige Filmvorträge folgen, bis wir dann Anfang Dezember nach Namibia fliegen, um mit unserem Moula Moula wieder weiter zu Reisen. Euch weiterhin viel Spass bei der „Mitreise“
    Sonnige Grüße
    Rita & Freddy

  • #169

    Conny & Tommy (Dienstag, 02 Februar 2016 08:34)

    Servus Ihr Beiden,
    wir verfolgen Eure Weltreise ja nun schon seit einiger Zeit und sind inzwischen auch schon vier Jahre "on tour". Jetzt lesen wir gerade, dass Ihr die nächsten Monate im südlichen Afrika unterwegs sein werdet. Wir sind seit Anfang August in Namibia und Südafrika unterwegs gewesen und jetzt gerade in Botswana angekommen.
    Wir würden uns sehr freuen, wenn wir uns mal persönlich kennen lernen könnten...
    Vielleicht gelingt uns ja mal ein Treffen irgendwo unterwegs.
    Liebe Grüße aus Gaborone und guten Start für Euch!
    Conny & Tommy
    www.mantoco.com

  • #168

    Conny & Frank (Sonntag, 27 Dezember 2015 17:36)

    Hallo Rita, und Freddy,
    vielen Dank, dass wir in den ersten 4 Videos an Eurer Reise teilhaben durften. Uns haben die Filme sehr gut gefallen, man war nah dabei. Da wir selber ausschließlich indiviuell unterwegs sind, konnten wir vieles gut nachvollziehen. Den 5. Teil werden wir uns zeitnah bestellen und hoffen, dass noch ein paar mehr folgen werden.
    Spannend für uns: Losfahren ist eine Sache, die Reise ebenfalls - aber was kommt danach?
    Findet man sich hier in D wieder zurecht? Wie geht es wirtschaftlich weiter? Kann man an die Lebensqualität die es vor der Reise gab, einigermaßen anknüpfen ....

    Euch eine gute Zeit und weiterhin viele schöne Erlebnisse -für den Kopf und die Kamera. :-)

    Viele Grüße von Conny & Frank

  • #167

    Freddy (Dienstag, 10 November 2015 21:36)

    Hallo Klaus, ich glaube unter Reisenden und Weltenbummlern darf man sich gerne Duzen.
    Zuerst mal herzlichen Dank für deine anerkennenden Worte über unsere laufenden DVD-Filmreportagen um die Welt. Ich bin gerade noch mitten drin (gewaltig unter Zeitdruck) bei der Vertonung des 5.Teils „Panama nach Mexiko“. Premiere ist am Montag den 16.11. in LB, wird wieder gut besucht sein, Wir freuen uns schon sehr darauf. Um den 10.Dez. gibt’s dann den Teil 5 auch auf DVD in unserem Shop.
    „Zu eurem Schritt“ die Immobilie gegen eine Mobilie auszutauschen… da kann ich euch nur beglückwünschen. Diese Entscheidung sollte man frühzeitig angehen, wenn man sich für längere Reisen entscheidet.
    Zum Booklet:
    Bei der Booklet – Beilage in der ersten DVD war ja alles unverändert. Die Planung, Vorbereitung und die Kosten waren und sind feste und bleibende Bestände.

    Beim Schreiben des 2.Booklets über Gesundheit, Sicherheit und Korruption habe ich gleich gemerkt dass sich dabei laufend etwas ändert: Vor allem bei Krankheiten und deren medizinischer Versorgung und vor allem bei der Sicherheit. Hier Ratschläge aus unseren Erfahrungen zu geben beinhaltet nicht mehr den ständigen Wechsel der politischen Lagen in den bereisenden Ländern. Auch was die Korruption betrifft.
    Es wären überalterte Hinweise und bestimmt nicht hilfreich. (Internet ist aktueller) Leider war das Booklet schon gedruckt… hätte den Hinweis auf weitere Booklets weg lassen sollen. Dafür haben wir den DVD-Preis um 2.-€ gesenkt.
    Wir werden ab Anfang Februar 2016 in Südafrika, Namibia, Sambia, Angola, Tansania usw. neue Filmprojekte angehen, mit neuem Kameraequipment, Kamera-Flug-Kopter u.a.m. Werden über Reise-Neuigkeiten auf unserer Website berichten. Auch mit Kurzfilmen.
    Ab Anfang August sind wir dann wieder in Deutschland. Moula Moula bleibt bei Freunde in Namibia. Auf der Caravan-Messe in Düsseldorf zeigen wir Filme und im Herbst machen wir unsere Filmvorträge.
    Dezember 2016 fliegen wir wieder nach Namibia und fahren halbjährlich weiter.
    Namibia wird unsere 3.Heimat werden, so wie wir es vor unserer Weltreise geplant haben.

    Sonnige Grüße aus Neckarweihingen
    Freddy

  • #166

    Klaus Z. (Montag, 09 November 2015 18:09)

    Hallo und guten Tag,

    ich habe bei Ihnen das "UM DIE WELT - SET 1" bestellt, erhalten und davon schon die ersten drei DVD’s angeschaut.
    Es ist toll, an den Erlebnissen (leider nur indirekt) teilhaben zu können. Vielen Dank dafür.
    Auch die ganzen Geschichten und Hinweise auf ihrer Homepage sind hochinteressant und lesen sich weg wie „geschnitten Brot“.
    Ich bin schon ganz gespannt auf die nächsten Teile der „Um die Welt – Serie“.

    Da wir auch beabsichtigen, in den nächsten Jahren die Immobilie gegen eine Mobilie auszutauschen und die Welt zu bereisen, freuen wir uns auf jede Art von Vorab-Informationen.

    In der Hülle zur ersten DVD steckt ein Booklet mit dem Untertitel: „Teil 1 – Der Start (Planung, Vorbereitung und Kosten)
    Am Ende dieses Booklets steht der Hinweis, dass es das nächste Bonus-Booklet über Gesundheit, Sicherheit und Korruption in der zweiten DVD gibt.
    Leider war dieses Booklet in meiner DVD-Hülle nicht enthalten. Schade.

    Deshalb hier meine Frage:
    Gibt es dieses (und/oder weitere) Booklet und wie kann ich es/sie erhalten?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Bis dahin
    Freundliche Grüße
    Klaus Z

  • #165

    Familie Christian Kormann (Mittwoch, 28 Oktober 2015 18:00)

    Vielen Dank für die vierte DVD Ihrer Reise. Wie gewohnt toll gemacht und ich freue mich über den wirklich netten Beipackzettel an der Verpackung. So nett und auch noch handschriftlich .... Toll.
    Ja das liebe Fernweh.... Auch uns hat es gepackt und nachdem ich nun 50 geworden bin und die Kinder raus sind wird am neuen Ziel geplant. Die Panamera von Feuerland nach Alaska. Zu einer kompletten Weltreise können wir uns nicht aufraffen und da sind die Zeiten auch leider zu unruhig. Die Familie Reck hatte das Glück in einer Zeit zu reisen wo relative Ruhe auf der Welt war. Aber Frieden scheint ja vom Menschen nicht gewünscht zu sein und so schauen wir der Zukunft nicht allzu hoffnungsfroh entgegen. Na jedenfalls haben die Beiden ein ordentliches Fluchtauto, welches gut erprobt ist.
    Wir freuen uns auf die nächsten Teile der Weltreise und hoffen das es allen virtuellen Mitreisenden und der Familie Reck immer gut ergeht.
    Liebe Grüße, die Kormann's aus Sachsen

Newsletter

Zu unserer Weltreise:  Bild anklicken
Zu unserer Weltreise: Bild anklicken

Video Vorschau

Lebenstraum Weltreise:  Kurz-Trailer durch Afrika
Lebenstraum Weltreise: Kurz-Trailer durch Afrika
Lebenstraum Weltreise: Kurz-Trailer Südamerika
Lebenstraum Weltreise: Kurz-Trailer Südamerika
Lebenstraum Weltreise: Kurz-Trailer Nordamerika
Lebenstraum Weltreise: Kurz-Trailer Nordamerika
Lebenstraum Weltreise: Kurz-Trailer Asien
Lebenstraum Weltreise: Kurz-Trailer Asien
Zum Fahrzeug...Bild anklicken
Zum Fahrzeug...Bild anklicken

Unser Fahrzeug Moula Moula, ein vollwertiger, geländegängiger LKW mit großer Nutzlast und hoher Bodenfreiheit für den extremen Geländeeinsatz. Auf-und Ausbau durch Woelcke Reisemobile.

Zu Woelcke Reisemobile Bild anklicken
Zu Woelcke Reisemobile Bild anklicken
Verschiffung: Moula Moula am Haken, Bild anklicken
Verschiffung: Moula Moula am Haken, Bild anklicken